Search:

„Transformation“, Projektarbeiten des zweiten Semesters im Ihme Zentrum

„Transformation“,

Projektarbeiten des zweiten Semesters der Experimentelle Gestaltung im Ihme Zentrum,
Ihmepassage 5 / 7, 4. OG
27.6. – 1.7.17

Der neue Studiengang Experimentelle Gestaltung bildet Künstler/Innen aus, die in gesellschaftlichen Kontexten arbeiten.
Das projektorientierte Studium vermittelt Schwerpunkte aus den Bereichen: Kunst in gesellschaftlichen Kontexten, Experimentelles Design, sowie Kunst im öffentlichen Raum.
In diesem Zusammenhang ist das Arbeiten in temporären Räumen, das Präsentieren an ungewöhnlichen Orten eine wichtige Erfahrung für die Studierenden.

Eine Initiative der „Agentur für kreative Zwischenraumnutzung“ machte die Anmietung der Räumlichkeiten im Ihmezentrum möglich. So konnten Studierende des neuen künstlerischen Studiengangs über 3 Monate in der Etage arbeiten und ausstellen.

Das Projektthema des 2. Semesters war der Begriff der Transformation.
Hierzu wurden individuelle Entwürfe und raumbezogene Arbeiten entwickelt, die in den temporären Atelierräumen im Ihmezentrum präsentiert werden.
Die öffentliche Ausstellung im Ihmezentrum bietet für den neuen Studiengang ein willkommenes Fenster, um die Verbindung in den Stadtraum Hannover über den Standort Expo Plaza hinaus zu schaffen.